Hausmittel gegen Verstopfung

Bei vorübergehenden Darmquerelen hilft oft schon die sanfte Tour: Jede Menge Hausmittel bringen den Darm galant wieder in Schwung und lassen sich ganz einfach in den Alltag einbauen. Als Erstes heißt es, die Ernährung umzustellen oder etwas aufzupimpen: mit zusätzlichen Ballaststoffen, viel Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten oder auch bewährten Helfern wie Leinsamen oder Flohsamen. Vorsichtig dosiert, haben auch Durchräumer wie Glaubersalz und Rizinusöl ihre Berechtigung.

Flohsamen Kategorie Icon

Alle Artikel dieser Kategorie

  • Hausmittel gegen Verstopfung Titelbild

    Hausmittel gegen Verstopfung – was wirklich hilft

    Ob im Traumurlaub, im Kundengespräch oder in der Hochzeitsplanung – plötzlich taucht ein Überraschungsgast auf. Die Verstopfung hat sich selbst eingeladen. Doch keine Sorge: Meist ist der unerwartete Gast völlig harmlos und lässt sich schnell abwimmeln. Warum versuchen Sie es nicht auf die sanfte Tour – mit schonenden Hausmitteln gegen Verstopfung? Wir haben die hilfreichsten Hausmittel für Sie zusammengetragen.

    Zum Artikel
  • Flohsamenschalen gegen Verstopfung Titelbild
    • Lebensmittel

    Flohsamenschalen für eine gesunde Verdauung

    Dürfen wir vorstellen? Flohsamen sind echte Wunderwaffen für eine Rundum-sorglos-Verdauung. Die kleinen Winzlinge sind Powerzwerge im Einsatz gegen Verstopfung und andere Verdauungsprobleme. Wollen Sie wissen, was Flohsamen sind und wie Sie ihre Zauberkräfte für einen gesunden Darm nutzen können? Nichts leichter als das!

    Zum Artikel
  • Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung
    • Lebensmittel

    Wie wirken Ballaststoffe im Darm?

    Anders als ihr Name suggeriert, bedeuten Ballaststoffe keine Belastung, sondern eine echte Wohltat für den Darm. Aufgrund ihrer verdauungsregulierenden Funktion wirken sie bei einer Verstopfung wie kleine Wundermittel: vorausgesetzt, Tempo, Quellen und Menge stimmen. Doch wie viele Ballaststoffe sind tatsächlich gesund? Wir gehen ihren Superkräften auf den Grund und zeigen Ihnen, wie und welche Ballaststoffe […]

    Zum Artikel
  • Was essen bei Verstopfung?
    • Lebensmittel

    Abführende Lebensmittel: Was essen bei Verstopfung?

    Dass unsere Darmgesundheit auf direktem Wege mit unserer Ernährung zu tun hat, scheint sonnenklar. Schließlich beginnt unsere Verdauung, sobald wir einen Happen in den Mund schieben. Wenn Sie unter Verstopfung (Obstipation) leiden, finden Sie hier ein paar smarte Verbündete: die Top-Lebensmittel, die abführend wirken und jegliche Trägheit aus Ihrem Darm verscheuchen.

    Zum Artikel
  • Mit Präbiotika zur gesunden Darmflora
    • Präbiotika und Probiotika

    Mit Präbiotika zur gesunden Darmflora

    Könnte sich unser Darm sein Essen selbst aussuchen, würde er sich täglich Präbiotika servieren. Der sanfte Verdauungshelfer schmeckt den „guten“ Darmbakterien ganz vorzüglich. Doch mit wem haben wir es da eigentlich zu tun? Wir stellen Ihnen den heimlichen Ernährungshelden vor.

    Zum Artikel
  • Probiotika Verdauung
    • Präbiotika und Probiotika

    Probiotika für einen gesunden Darm

    Probiotika, Wundermittel in Trinkjoghurts? Ja und nein. Die gutgesinnten Mikroorganismen halten die Darmflora in Balance. Mit etwas Trinkjoghurt-Schlürfen hat das aber nichts zu tun. Probiotika sind eine echte Wissenschaft. Nur durch eine gezielte probiotische Kur mit den richtigen Darmbakterien schicken Sie Ihren Darm zur Kur und lindern im besten Fall Beschwerden wie Durchfall, Reizdarm und Verstopfung.

    Zum Artikel
  • Obst und Gemüse gegen Verstopfung
    • Lebensmittel

    Welches Obst und Gemüse hilft bei Verstopfung?

    Auch wenn der Darm gelegentliche Gelüste nicht krummnimmt, schmecken ihm Chips, Wurst & Süßkram so gar nicht. Übertreiben Sie, stellt er auf stur: Verstopfungsalarm! Wenn das tägliche Geschäft keines mehr ist, nehmen Sie Ihren Darm mal zum Einkauf mit. Zur Unterstützung: die passende Einkaufsliste, gespickt mit ballaststoff- und proteinreichem Gemüse und Obst, das bei Verstopfung hilft.

    Zum Artikel